Back to Top

Allaa leila das zu verlieren von Leïla Slimani

Kann man sich zu seinem Glück zwingen? Prix Goncourt-Preisträgerin Leïla Slimani erzählt von der Zerrissenheit einer Frau und schafft eine »moderne Madame Bovary« (Libération).

Nach außen hin führt Adèle ein Leben, dem es an nichts fehlt. Sie arbeitet für eine Pariser Tageszeitung, ist unabhängig. Mit ihrem Ehemann, einem Chirurgen, und ihrem kleinen Sohn lebt sie in einem schicken Viertel, ganz in der Nähe von Montmartre. Sie reisen, sie fahren übers Wochenende ans Meer. Dennoch macht Adèle dieses Leben nicht glücklich. Gelangweilt eilt sie durch die grauen Straßen, trifft sich mit Männern, hat Sex mit Fremden. Sie weiß, dass ihr die Kontrolle entgleitet. Sie weiß, dass sie ihre Familie verlieren könnte. Trotzdem setzt sie alles aufs Spiel.

Das Buch habe ich in einem Zug durchgelesen – spannend und voller menschlicher Abgründe – und die Liebe bleibt ....

ISBN 978-3-630-87553-8
Erscheinungsjahr2019
Seiten 224 Seiten
SpracheDeutsch
CHF 29.00 erhältlich auch im Buchladen Einfach Lesen

Zwischen den Zweigen Cover kleinZwischen den Zweigen

In Zwischen den Zweigen folgen wir zwei Stimmen auf ihren Wegen zu neuen Bekanntschaften, Freundschaften, Begegnungen mit fremden Menschen, Gedanken und Kulturen. Es sind aber auch Wege ins eigene Innere, zu den eigenen Ängsten, Verlorenheiten, aber auch Wünschen, Hoffnungen, Träumen, Überzeugungen.
Die Reise führt ins Flüchtlingsheim, auf die Alm, durch die Stadt und vor allem auf andere Menschen zu.
Die beiden Dichterinnen arbeiten dabei wechselweise erzählerisch und lyrisch und immer auch mit dem Blick für die Berührungspunkte und Spielräume zwischen ihren zwei Schreibwelten, die teils realistisch, aber auch traumartig surreal entfaltet werden.

Von Annalia Hartmann und Désirée Scheidegger

Hardcover, Fadenheftung

180 Seiten | 150 x 230 mm
Buchgestaltung und Cover: Alexandra Schepelmann
erschienen im Verlag vauvau-bverlag, Bernlin
ISBN 978-3-946303-06-0

In Buchhandlungen erhältlich

 

Huhtrudchenn Trudchen von Reinhild Solfs

Was für eine köstliche Lektüre! Was für ein Durcheinanderstall!
»So ein Ei! Nein, so ein Ei! Nein, so ein Ei hat’s in diesem Stall noch nie gegeben!«
Gefahr droht dem Paradies der Tiere vom im Norden liegenden Land der Blutspeienden Heiligen Tücher. Wenn aber der Erde Furchtbares widerfahren soll, wenn Angstwolken in die Höhen aufsteigen, dann, und nur dann handeln die Götter.
Aus einem Ei mit grauem Stern geboren, schlüpft Huhn Trudchen. Alle Hoffnung ruht auf ihm. Doch dem Schicksal ausgeliefert wie wir übrigen Zweibeiner, durchläuft es die mehr denn je konfuse Welt. Immer wieder furchtbar gerupft, zeigt es gefiederten Mut. Ihm zur Seite steht der Rest der Tierwelt. Geradezu bewegend der schlaue alte und schwule Fuchs mit seinem Freund, dem Dackel, aber auch die Mäusemutter, die Biberwitwe und andere liebenswerte Zeitgenossen. In einer Natur, die durch und durch beseelt ist. Blumen weinen unter dem Gewicht eines Tierleibes, ein Bächlein krümmt sich vor Lachen. Mäuse werden mucksmäuschenstill, und der Mond schläft müde ein.


Reinhild Solfs vor Sprachwitz sprühende Geschichte erzählt auf fabelhafte Weise von einem Huhn und allen Tieren, von Bauchgefühlintelligenz und Tumbheit und schließlich vom grandiosen Mut, nie aufzugeben und in der Not zusammenzuhalten

Ein herrliches Buch voller Sprachwitz zum Schmunzeln, Nachdenken, Philosophieren - und auch der schwarze Humor kommt nicht zu kurz. Habe dieses Buch sehr gerne gelesen.

Das Buch ist im Buchladen Einfach Lesen und im Buchhandlung erhältlich

Lesezeit - Buchbesprechungen - Neues

Bücher - sind meine Leidenschaft. Sei es als Verlegerin, als Autorin, Leserin  oder auch als Buchhändlerin.

Diese Seite ist aus dem Buchadventskalender 2017 mit vielen Büchern von Schweizer Schreibfrauen entstanden. Weiterhin soll die Möglichkeit bestehen, neue Bücher vorzustellen. Einfach mailen an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Sie lesen auch gerne? Und ein paar Zeilen zu schreiben jagt Ihnen keinen Schrecken ein?  Sehr gut, machen Sie doch einfach mit und senden Sie mir ihre kurzen persönlichen Eindrücke (250 - 300 Worte) zum Buch, das Sie gerade verzaubert!

Oder schicken Sie einige Zeilen inkl.Cover zu Ihren eigenen Bücher. Es gibt viele Menschen, die gerne aus der Vielfalt un dem Speziellen auswählen möchten.

Rosmarie Bernasconi

monika streifenDas neue Buch der Flechtexpertin Monika Künti


Flechten mit Streifen aus Naturmaterialien, Papier, Geschenkbändern oder veganem Leder.
Techniken und Anleitungen für Projekte: vom Armreif bis zum Henkelkorb.

Ein Buch für viele - mit handwerklichem Geschick und viele, die einfach mal etwas ausprobieren wollen. Ich kann es nur empfehlen.

Monika Künti war rund 15 Jahre an der Schifflaube 50 und verabschiedete sich vor dem Umbau im Jahr 2017.
2002 - 2017 Ladenwerkstatt im Mattenquartier in der historischen Altstadt von Bern.

Das Buch ist auch im Buchladen Einfach Lesen zum Preis von CHF 45.00 erhältlich

Seite 3 von 4