Back to Top

14 sternenhagel

Sternenhagel von Daniel Hartmann

Auf der Flucht vor einem schlimmen Schneesturm , gejagt von einer monströsen Organisation erreicht die fünfzehnjährige Anna eine geheimnisvolle Höhle. Zwei Stimmen, die aus der Dunkelheit zu ihr sprechen, wollen von ihr wissen, was denn der Mensch brauche, damit es ihm gut gehe. Zur Überraschung der jungen Frau sind es zwei Steinkäuze, die ihre Antworten heftig kritisieren und ihr aufzeigen, welche ökologischen und sozialen Verbrechen Menschen verursachen. Ihre selbstsüchtige Weltanschauung sei die Ursache dafür. Im Dialog mit den Eulen wird Anna klar, wie diese Weltanschauung entstanden ist, was die Welt wirklich im Innersten zusammenhält, welche Rolle die kosmische Liebe dabei spielt und was der Mensch tun muss, um sein Ego hinter sich zu lassen.  Anna beschliesst, um das Gute der Welt zu kämpfen. Doch Seth, der Manager an der Spitze der Organisation, bringt das Böse nach Cappellen…

Daniel Hartmann, geboren 1959 in Bern, war 20 Jahre geschäftsführender Partner einer der grössten und erfolgreichsten Werbeagenturen der Schweiz . Im Anschluss an seine Werbekarriere trainierte er Boxchampions und war länger als ein Jahrzehnt der bedeutendste Schweizer Promotor im Profiboxen. «Sternenhagel» ist sein erstes Buch. Er wünscht sich, dass den Menschen klar wird, dass alles auf der Erde miteinander verbunden, alles Eins ist und sie erkennen, dass alles Leid, das sie anderen Menschen oder der Natur zufügen, auf sie selbst zurückfällt.

13 ohio

Nach Ohio von Benedikt Meyer

1891 wandert die erst 19-jährige Stephanie Cordelier aus der Region Basel in die USA aus. Aus ärmlichen Verhältnissen stammend – die Mutter ernährt als Wäscherin die Familie, der Vater ist Alkoholiker – erhofft sie sich in der Neuen Welt ein besseres Leben. In Ohio lernt sie in der aufstrebenden Kleinstadt Defiance den amerikanischen Alltag kennen. Sie wird Dienstmädchen bei einer Ärztefamilie, beginnt, sich heimisch zu fühlen, und ist stolz, ihrer Mutter regel-mässig Geld schicken zu können. Dann wendet sich das Schicksal gegen sie. Doch Stephanie hat gelernt zu kämpfen.

125 Jahre später beschliesst ihr in Bern lebender Urenkel, ihrer Geschichte nachzugehen. Mit einem Containerschiff reist er über den Atlantik und mit dem Fahrrad nach Ohio, um vor Ort herauszufinden, was Stephanie Cordelier wirklich erlebt hat.

Ich mag den Erzählstil von Ben und vorallem schätze ich sehr, wie er seine und die Geschichte von Stephanie in einem Buch zusammen bringt. Es ist ein Vergnügen, dieses Buch zu lesen. Und irgendwie möchte man noch mehr über Stephanie erfahren - und wer weiss ob Benedikt noch mehr über Stephanie erfahren wird. Es könnte ja sein, dass er als Historiker hier noch weiter foschen wird! Jedenfalls habe ich dieses Buch in einem zuge gelesen.

Zytglogge Verlag, Erscheinungsjahr 2019
219 Seiten bebildert, 978-3-7296-5006-0
CHF 32.00 im Buchladen Einfach Lesen und in Buchhandlungen erhältlich

 

 

 

09 body jack

Body-Jack, der Muskelflüsterer von Edith Schelbert-Bisig -bmit Zeichnungen von Regula Sulzer

Glücklich, wer einem wie Body Jack begegnet, denn der freche Kater will nur eines: Einen achtsamen Umgang mit dem wertvollsten Geschenk, das wir haben - Ein gesundes Leben.
Jacky begleitet den Genesungs-Prozess mit humorvollen, spannenden, feinfühligen aber auch streitlustigen Inputs. Er hilft so auf lockere Art ein Gespräch mit der Krankheit aufzunehmen und die inneren Selbstheilungskräfte zu aktivieren.

Das Buch will ermutigen, die Krankheit aktiv mitzugestalten und sich seinen Lebensthemen zu stellen.
Der Heilungsprozess entspricht dem inneren Weg der Selbsterkenntnis.

Krankeit muss nicht immer tragisch sein. In diesem Buch kommt der Humor der Autorin nicht zu kurz!

ist im Mai 2019erschienen
ISBN 978-3-906860-22-0 und kann in Buchhhandlungen oder im Verlag bezogen werden

 

07 gelaferDésirée  Scheidegger "Gelafer"

Eine zugleich simple und unmögliche Aufgabe, da alles, was sie sieht und hört, manchmal wunderbar zusammenpasst und sich kurz darauf wieder fürchterlich widerspricht.Drei Generationen, die permanent aneinander vorbeireden und sich schlussendlich aber vielleicht doch ähnlicher sind, als sie vermuten.
Zoé, 19, Gymnasiastin, die mit einem Baum spricht.

/Bernerin/Linkshänderin/Lehrerin im Bereich Deutsch als Fremd- und Zweitsprache sowie Primarschule/Reisende/Stier/Begegnungssammlerin/Preisträgerin der Schreibwettbewerbe eurodesk 2013, literaare 2015 und Text des Monats Mai 2016 Literaturhaus Zürich/Nominierte für den Kurt Marti Preis 2018/Chorsängerin/Grüntee-Trinkerin/wiederholte Auswanderin/Nachdenkerin/Zwillingsschwester von Annalisa Hartmann.

 

klavierspielerDer Klavierspieler vom Gare du Nord

Der Junge aus der Pariser Vorstadt und der Direktor des Konservatoriums wären sich nie begegnet, stünde da nicht ein Klavier am Gare du Nord. Der 20-jährige Mathieu ist auf die schiefe Bahn geraten und hat nichts außer einem großen musikalischen Talent. Pierre dagegen hat alles, steckt aber in einer tiefen Lebenskrise. Das ungleiche Paar schliesst einen Pakt: Pierre ermöglicht Mathieu die Teilnahme am renommiertesten Klavierwettbewerb des Landes. Wird Mathieu die Chance seines Lebens ergreifen? Und warum tut Pierre all das für ihn? Ein bewegender Roman über eine ungewöhnliche Freundschaft und die verbindende Kraft der Musik, die mehr sagt als alle Worte.

Ich habe das Buch sehr gerne gelesen. Der Autor hat es verstanden über die unterschiedlichen Welten der beiden Protagonisten zu erzählen. Und wieder einmal Musik verbinde - und vieso Pierre den jungen Mathieu unterstützt ... aber lesen Sie selber ...

Das Buch ist gebundener Ausgabe erhältlich im Buchladen Einfach Lesen und auch in andern Buchhandlungen.

Das Buch von Gabriel Katz ist im Fischer Verlag erschienen.

 

Seite 2 von 4